Dr. Philipp K. Masur

04/2019 - heute: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Post-Doc) am Institut für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Arbeitsbereich Allgemeine Kommunikationsforschung (Dynamics of Society and Communication Research Group; Prof. Dr. Christian Schemer).

09/2018 - 03/2019: Gastwissenschaftler am Department of Communication an der Cornell University und Zusammenarbeit mit dem Social Media Lab (Leitung: Prof. Dr. Natalie Bazarova).

08/2018: Promotion (Dr. rer. soc.) zum Thema "Situational Privacy and Self-Disclosure: Communication Processes in Online Environments" an der Universität Hohenheim.

2014 - 2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im BMBF-Projekt "Privatheit im Wandel" (PI: Prof. Dr. Sabine Trepte).

03/2013 - 03/2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorand und Post-Doc) am Lehrstuhl für Medienpsychologie (Prof. Dr. Sabine Trepte) am Institut für Kommunikationswissenschaft an der Universität Hohenheim (Stuttgart).

12/2012: Abschluss als Magister Artium zum Thema: "The interplay of intrinsic need satisfaction and Facebook specific motives in explaining addictive behavior on Facebook" an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

09/2010 - 09/2012: Redaktionelle Tätigkeit in der Hauptredaktion für Politik und Zeitgeschehen des ZDF in Mainz.

04/2010 - 09/2010: Projektassistenz bei PRIME research in Mainz

08/2009 - 03/2010: Auslandssemester an der Macquarie University in Sydney, Australien.

03/2007 - 12/2012: Studium der Publizistik, Wirtschaftswissenschaften und Philosophie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Mehr Informationen auch unter: www.philippmasur.de

Forschungsschwerpunkte

  • Privatheit- und Selbstoffenbarungsprozesse in Online-Umgebungen
  • Medien- und Privatheitskompetenz
  • Wahrnehmung und Wirkungen von sozialen Normen in sozialen Medien
  • Alternative Datenerhebungs- (Tracking, Experience Sampling) und Datenauswertungsmethoden (Multilevel-Analysen, Strukturgleichungsmodellierung, Bayesianische Statistik)

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft
  • International Communication Association

Aktivitäten in der akademischen Gemeinschaft

  • Mitglied im Editorial Board der Fachzeitschrift "Mobile Media & Communication"
  • Editorial Assistant für die Fachzeitschrift "Media Psychology" (2017 - 2018)
  • Ad-Hoc Reviewer für diverse nationale und internationale Fachzeitschriften: Journal of Communication, Journal of Computer-Mediated Communication, New Media & Society, Social Media + Society, Mobile Media & Communication, International Journal of Communication, Computers in Human Behavior, CyberPsychology, Behavior and Social Networking, Studies in Communication | Media, The Journal of Psychology: Interdisciplinary and Applied, Behavior & Information Technology, Information, Communication & Society, Telematics and Informatics.
  • Ad-Hoc Reviewer für diverse nationale und internationale Fachtagungen (International Communication Association, Deutsche Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft). 

Auszeichnungen

  • 2019: Top Paper Award der Fachgruppe "Communication and Technology" bei der 69. Jahrestagung der International Communication Association in Washington D.C., USA (mit Sabine Trepte)
  • 2019: Konferenzstipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)
  • 2018: Young Scholars Award bei der Amsterdam Privacy Conference (mit Doris Teutsch and Sabine Trepte)
  • 2015: Konferenzstipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)
  • 2014: Förderung der Dissertation durch die Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung (DGOF)
  • 2014: Top Student Paper Award der Fachgruppe "Communication and Technology" bei der 64. Jahrestagung der International Communication Association in Seattle, USA
  • 2014: Konferenzstipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)