Svenja Schäfer M.A.

Schäfer

Seit 10/2014: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

04/2014-09/2014: wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

10/2013-02/2014: 6-monatiger Studienaufenthalt an der University of Wroclaw, Polen, als ERASMUS-Stipendiatin

10/2012-09/2014: Masterstudium im Fach Kommunikationswissenschaft am Institut für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

10/2008-02/2012: Bachelorstudium im Fach Medienmanagement am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung Hannover, währenddessen wissenschaftliche Hilfskraft an der Fachhochschule Hannover, sowie diverse Praktika und Tätigkeiten als studentische Hilfskraft (aserto, GfK, diffferent). Thema der Abschlussarbeit: Informationspreisgabe trotz Bedenken?! Eine empirische Untersuchung des Zusammenhangs zwischen der Besorgnis um die Privatsphäre auf Social Network Sites und der Selbstoffenbarung am Beispiel von Facebook.

 

Forschungsschwerpunkte:

  • Nachrichtenrezeption und -auswahl im Internet
  • Subjektiver und objektiver Wissenserwerb aus Nachrichtenmedien
  • Rezeptionsbegleitende Messverfahren

 

Auszeichnungen:

2016: Bester Tagungsbeitrag eines Nachwuchswissenschaftlers (1. Platz) auf der 61. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) in Leipzig (mit Michael Sülflow)

2014: Prämierung der Masterarbeit "Geschlechter in den Medien. Eine Analyse zur Darstellung von Männern und Frauen im Fernsehen und die Auswirkungen auf die Akzeptanz traditioneller Geschlechtsrollen" durch das Gutenberg Lehrkolleg der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

 

Mitgliedschaften:

  • International Communication Association (ICA)
  • Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK)