Stefan Geiß schließt Promotion ab

Stefan Geiß mit Doktorvater Hans Mathias Kepplinger

Stefan Geiß mit seinem Doktorvater Hans Mathias Kepplinger

DySCo-Team-Mitglied Stefan Geiß hat mit der mündlichen Prüfung am 22.10.2014 seine Promotion erfolgreich abgeschlossen. Der Titel seiner Dissertation lautet »Die Aufmerksamkeitsspanne der Öffentlichkeit. Eine Studie zur Dauer und Intensität von Meinungsbildungsprozessen«.

In seiner Arbeit widmet sich Stefan Geiß der Frage, wie lange sich die Massenmedien und die Bevölkerung typischerweise mit politischen Themen befassen und wovon abhängt, ob und wie sich die Aufmerksamkeit und die Meinungsbildungsaktivität im Zeitverlauf entwickelt. Er entwirft ein theoretisches Modell, demzufolge die Rezipienten die Aktualität eines Themas anhand von Hinweisreizen in der Medienberichterstattung bewerten und entsprechend die Intensität ihrer Meinungsbildungsaktivität anpassen. Mittels einer aufwändigen Kopplung von Inhaltsanalyse- und Befragungsdaten bietet die Studie grundlegende Einblicke in das Zusammenspiel zwischen medialer Thematisierung, individueller und öffentlicher Meinungsbildung. Betreut wurde die Dissertation von Hans Mathias Kepplinger, Zweitgutachter war Christian Schemer.

Das DySCo-Team freut sich außerordentlich und gratuliert Stefan Geiß ganz herzlich!

Dieser Artikel wurde am 24. Oktober 2014 publiziert und unter Aktuelles abgelegt.